New Corporate Culture

Virtuelles Arbeiten stellt kein notwendiges Übel oder eine nicht zu stemmende Herausforderung dar. Im Gegenteil: Die New Corporate Culture sieht darin eine Chance für eine selbstbestimmte und zugleich vernetzte Arbeitswelt.

Digitale Technologien können mehr, als wir ihnen momentan zutrauen. Sie stellen Gemeinschaft her, lassen eine Unternehmenskultur auch virtuell aufleben und erlauben den Mitarbeitenden, sich informell miteinander zu verbinden. Sie durchbricht den modernen Teufelskreis der New Work.

Arbeitnehmer:innen empfinden ihren Arbeitgeber dann als attraktiv, wenn er ihren Bedürfnissen nach Sicherheit, sozialen Interaktionen und persönlicher Entwicklung nachkommt. Well-Being findet nicht mehr nur in der Freizeit statt, sondern wird im Arbeitsprozess verwirklicht. Ein Feel-Good-Management gehört zur New Corporate Culture. Davon profitieren Unternehmen und Mitarbeitende: Arbeit, die dem menschlichen Bedürfnis nach mehr Lebensqualität entspricht, kann Menschen dazu motivieren, ihr Bestes zu geben. Verhaltensorientierte Wirtschaftswissenschaftler:innen haben in zahlreichen Laborexperimenten festgestellt: Wenn wir uns gut behandelt fühlen, revanchieren wir uns entsprechend.

»Von wegen Sozial-Klimbim. Manager sollten ihr Personal glücklich machen – dann laufen die Geschäfte besser, belegen zahlreiche ökonomische Studien.«

4 Gründe, warum Zufriedenheit erfolgreich macht

  1. Glück ist ansteckend. Harvard-Forscher haben gemessen, wie sich das Glück von Geschwistern, Freund:innen, Nachbar:innen und sozialen Netzwerken gegenseitig beeinflusst: Wenn ein Freund, der eine halbe Meile von dir entfernt lebt, glücklich wird, erhöhen sich deine Chancen auf Glück um 42 %. Wie könnten sich da ein paar glückliche, engagierte, positive, selbstbewusste und motivierte Mitarbeiter:innen auf ihr Team auswirken…

  2. Zufriedenheit macht produktiv. „Es stellt sich heraus, dass unser Gehirn buchstäblich dafür gemacht ist, die best-mögliche Leistung zu erbringen, nicht wenn es negativ oder gar neutral ist, sondern wenn es positiv ist“ (Shawn Achor).
  3. Zufriedenheit verbindet. Wenn ein:e Mitarbeiter:in glücklich und engagiert in seiner Arbeit ist, sich mit dem Unternehmen verbunden und in dieses investiert fühlt, Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten hat und gut bezahlt wird, gibt es keinen Grund, woanders hinzugehen.
  4. Zufriedene Mitarbeiter:innen sind seltener krank. Die Gallup-Forschung zeigt eine 41-prozentige Verringerung der Fehlzeiten.

    Quelle: benify, Warum zufriedene Mitarbeiter gut für Ihr Unternehmen sind, 12.03.2020

Die neuen HR-Manager:innen

Im Fokus von HR befindet sich nicht länger die Standardisierung und Durchsetzung von Personalrichtlinien. Die moderne Rolle der HR-Manager:innen besteht darin, die Verantwortung für das Wohlbefinden der Mitarbeitenden zu tragen und Arbeit im Unternehmen neu zu definieren. Damit der New Work-Gedanke Realität wird, beziehen Personalabteilungen die Bedürfnisse der Arbeitnehmer:innen ein und gestalten die neue Arbeitswelt entscheidend mit.

Jetzt kostenlos
anmelden!

Crewting verbindet

KollegInnen kommen oder bleiben in Kontakt in digitalen Coffee-Breaks oder Video-Lounges
Crewting treibt an

Unternehmt gemeinsam digitale Events wie Sportkurse, Kochkurse oder kulturelle Verstanstaltungen

Crewting weltweit

Ideal für größere Firmen mit mehreren Standorten oder international agierenden Organisationen

Crewting sagt:

„Wir nutzen natürlich auch unsere eigene App und entwickeln sie ständig weiter. Es gibt noch so viele Möglichkeiten. Wir lieben unsere App nicht nur, wir leben sie täglich.“

seowerk sagt:

„Als Agentur war uns der Team-Gedanke immer sehr wichtig. Corona war ein harter Schlag. Mit Crewting bringen wir unsere KollegInnen wieder näher zusammen.“

DI-ON sagt:

„Crewting kommt in unserem Team super an. Die Coffee-Breaks sogen für Zusammenhalt und Team-Spirit. Und gemeinsame Events machen einfach Spaß – auch digital!“